Freitag, 18. November 2016

Geschenktipps für Kinder 9 Jahre 11 Jahre und 13 Jahre

Gerade heute bin ich richtig erschrocken.... kreisch... es ist nicht mehr lange hin..und Weihnachten steht vor der Tür. Was ich erfolgreich verdränge. Ich kaufe keine Lebkuchen und Co. vor dem ersten Advent. Ok eine Ausnahme Krokant Eier ... die würde ich ja zu jeder Jahreszeit kaufen.. aber nicht für mich sondern für die Herren im Haus. Das ist sozusagen deren allerliebste Süßigkeit.

Heute werde ich mal den Adventskalender aus dem Keller holen und ihn entstauben. Bei uns ist morgen an der Schule Martinsmarkt und damit fängt für mich so ein bisschen das Weihnachtsfeeling an... 

Aber zurück zum Thema: Geschenkideen ? Gar nicht so einfach, denn die Wunschzettel werden hier streng geheim ausgefüllt und sehr sehr kritisch hinterfragt, das mit dem Christkind.... 

Also wenn ich dem Christkind, dem Weihnachtsmann, Santa oder wie auch immer er genannt wird einen Geschenke Tipp für Kinder geben darf, dann wären das diese... :)


Geschenke Tipps für 12 / 13- jährige Jungs 

- Kendama * - was ist das denn? Hab ich mich auch gefragt, als ich das erste Mal davon gehört habe. Das ist ein japanisches Holzspielzeug - ein Geschicklichkeitsspiel. Gar nicht ohne - und gerade der Hit bei den 12-jährigen. (Mal nichts Elektronisches :)))) ) 

- Rapsberry Pi für Kids * - eine richtig coole Box - LED Würfel, Discolicht.. und vieles mehr programmieren.  Mit Bauteilen, Knete (der Rapsberry Pi ist nicht dabei..kostet aber nicht die Welt)  ... mit speziell für Kinder konzipierte Programmiersprache

Geschenke Tipps für 11-jährige Mädchen

Ein Linoldruck-Set * - ich kann mich erinnern wie gerne ich das in der Schule gemacht habe. Hier ist praktisch alles dabei was man für den Einstieg braucht. 

Meine Tochter hat ihre Liebe zur Fotografie entdeckt und da wäre ja so ein Bausatz für eine Limo Kamera genau das Richtige: Die Kontruktor F* : in 2 Stunden baut man sich seine analoge SLR Kamera.

Geschenke Tipps für 9-jährige Jungs 

Eckolo* ein Anlegespiel. Macht aber auch der ganzen Familie Spaß

Architecto* ein dreidimensionales Logikspiel für Baumeister. Unterschiedliche Aufgaben, unterschiedliche Schwierigkeitsstufen. 


Büchertipps für 9-, 11- und 12/13 jährige:

Was geschah wann* - mein 12-jähriger Sohn liebt Karten und die Fotos und Infografiken im Buch sind genau sein Ding. 

Magisterium* - ich sage nur unterirdische Schule der Zauberei - für meine 11-jährige Tochter 

Operation Teufelsburg - der Zeiten Schlüssel * für den 9 jährigen - Zeitreisen sind so cool :)


Das wären so ein paar Tips von mir, die schon teilweise erprobt, verschenkt und für gut befunden wurden. Vielleicht kann ich ja den ein oder anderen noch inspirieren. Ich mache mich dieses Wochenende dann mal an das Entstauben der Adventskalender.  

Was dann noch reinkommt? da muss ich noch nachdenken... Schoki, Gutscheine, auf jeden Fall - Edelsteine sind bei uns durch... das war früher echt klasse und die Jungs haben sich sehr gefreut. .Tja das muss ich echt mal in mich gehen...hm..vielleicht fällt mir noch was ein dieses Wochenende... 

Was packt Ihr in die Adventskalender? 


Herzliche Grüße *emma*

PS: * alle Links sind Amazon Partner Programm Links.


Montag, 24. Oktober 2016

Blogtour Näh-Connection - Frühstück bei Emma zeigt die Annex Double Zip Box

Annika von Näh-Connection  hatte mich vor ein paar Wochen angefragt, ob ich nicht Lust hätte, bei Ihrer Blogtour mitzumachen. Annika übersetzt seit letztem Jahr Schnitte aus dem Englischen. Jetzt nimmt sie auch in Ihren Shop einige schon übersetze Ebooks von anderen mit auf. 

Ganz neu im Oktober sind die Taschenschnitte von der amerikanischen Designerin Sara Lawson/Sew Sweetness. Ich habe mich für die Annex Double Zip Box entschieden. Finde die Idee mit den beiden Reißverschlüssen ganz raffiniert. 

Die Taschenform ist ja nicht neu - aber durch die beiden Reißverschluss / Fächer hat das dann doch was Besonderes. 

Die Anleitung ist nicht schwierig und wenn man ein bisschen Näherfahrung hat dann klappt das wunderbar. Wichtig ist dabei nur, dass man wirklich genau arbeitet. 


Im Ebook findet man das Schnittmuster für 3 Größen. Ich habe mich für die mittlere Größe entschieden und sie ist schon ganz ordentlich groß.  Daher zum Vergleich die Tombow Stifte.



Dieses Schnittmuster und ein paar weitere ziehen im Oktober in Annikas Shop.

Viele weitere tolle Modelle werden bei Annika und vielen weiteren Mädels die nächsten Tage in der Näh-Connection Blogtour vorgestellt.

Herzliche Grüße *emma*


Quellen:
Schnitt gesponsert von Näh-Connection : Annex Double Zip Box
Stoff selber gekauft von Hamburger Liebe über alles für selbermacher
Tombow Stifte über Amazon (Affiliate Link)
alte Koffer vom Flohmarkt
MerkenMerken

Samstag, 22. Oktober 2016

Meet the Blogger 2016 - Amsterdam - über Bloggerkonferenzen

Ende September fand in Amsterdam die jährliche MEET THE BLOGGER Konferenz statt. Letztes Jahr war ich das erste Mal dabei und ich war so begeistert, dass ich unbedingt auch dieses Jahr mir den Termin ganz dick im Kalender eingetragen hatte.

Letztes Jahr war es die tolle Atmosphäre, das international Publikum (tolle Mädels habe ich kennengelernt) , das Miteinander der Blogger und der Austausch von Wissen, was mich sehr begeistert hat und das war auch ein Grund einfach wieder zu kommen.

Aber was nimmt man so mit auf einer Blogger Konferenz. Nun dieses Jahr war ich zum Beispiel beim Insta Walk - Mobile Fotography dabei und kam in den Genuß nicht nur Amsterdam zu sehen, sondern auch tolle Gespräche mit anderen Bloggern zu führen. Das ergibt sich automatisch, man inspiriert sich, man spricht über Tricks und Tips und man lernt tolle Menschen kennen. Gesprochen wird übrigens immer englisch, selbst wenn drei Niederländer dabei waren, hat man sich immer auf englisch unterhalten, damit wir alle was mitbekommen. Sehr nett by the way. 



Am Konferenztag selber, trifft man alte und ganz frische Bekanntschaften und ist eine ganz besondere Atmosphäre. Man ist gespannt, was einen erwartet. Holly Becker (decor8) z.B. hat eine inspirierende Keynote gehalten und ich bin überzeugt, dass für den ein oder anderen da viel Mehrwert dabei war. Zu erfahren, wie ganz große internationale Blogger so erfolgreich wurden, wieviel Arbeit dahinter steckt, dass es auch Niederlagen gibt und auch mal Durchhänger - am Ende ist es die Leidenschaft für's Teilen und Bloggen und Vernetzen, dass uns immer wieder antreibt und motiviert. Wie wichtig es ist was eigenes zu haben: einen eigenen Blog und nicht abhängig zu sein von irgendeiner Plattform. JA - das erinnert mich daran, dass ich seit 1,5 Jahren am Blogumzug hänge ... menno!


Es wird viel gesprochen über neue Trends, ich habe zum Beispiel einen 2-stündigen Video Kurs  bei Jörgen van Dongen von Bleck Media besucht, wirklich interessant - Storytelling, Einstellungen, Tips - man nimmt viel auf und hat dann nach so einer Konferenz natürlich eine riesige To-Do Liste, - wieviel man dann letztendlich auch schafft umzusetzen? Darum geht es aber glaube ich gar nicht wirklich. Es ist einfach motivierend und auch interessant, sich auszutauschen. Ja auch über Dinge, wie viel Geld man für bestimmte Leistungen verlangen kann,  abhängig von Nische, Followerzahlen und Reputation - und warum man nicht nur bezahlten Content haben sollte. Wie schwer es heutzutage ist, was zu empfehlen und sich immer dann Gedanken macht, ob die Leser denken, man wurde dafür bezahlt (was nicht so ist). Was vielleicht daran liegt, dass einige Blogger bezahlte Beiträge nicht als Werbung kennzeichnen?

Jetzt denkt ihr vielleicht, dass ist nur eine Konferenz für Profis. Nun ja ich tu mir da schwer, denn ich denke, dass auch ein Blogger Neuling viel davon profitieren kann, auch wenn es um keine Anfänger Themen mehr geht. Die Speaker sind alle unglaublich offen und nett und nehmen einen mit. Bei einer Diskussion haben alle durch farbige Zettel abgestimmt, und es war tatsächlich so, dass alles dabei war. Von Profi Blogger der davon lebt bis zum Anfänger der demnächst vor hat einen Blog zu starten. 


Hier auf der Bühne sitzen zum Beispiel : Kirsten Jessies (JustK) eine der Veranstalterinnen der Konferenz und Social Media Trend Expertin, daneben Anki Wijnen (zilverblauw), Shifra Jumelet (von a cup of life ) und die entzückende Souraya Hassan (von bintihome). Richtig nette und sehr sehr erfolgreiche Blogger und Instagramer die uns einen Blick hinter ihre Arbeit werfen lassen. Wow was für sympathische und nette Frauen die ihr wissen mit uns teilen.

Alles in einem ist es das ganze Paket, dass mich auch bestimmt nächstes Jahr wieder hinfahren lässt. Die nette Atmosphäre, die Wissensvermittlung, das Netzwerken, die tolle Location hachz. Die Speaker die alle wirklich mega toll und erfolgreich sind und auch mal so ein Tag umgeben von lauter Menschen die ähnlich ticken.

Ja und bald geht es ja auf die Blogst nach Hamburg. Bisher war ich jedes Jahr dabei - es gibt einige Parallelen zu Meet the Blogger aber es ist doch anders. Auf Deutsch und man kennt natürlich viel mehr Teilnehmer und man freut sich auf viele gute Bekannte und Freunde. Ich denke, dass all diese Konferenzen so verschieden sie auch sind, doch eins gemeinsam haben. Die Leidenschaft für  das Bloggen, für das Fortbilden, für das Netzwerken. Ach ja und die Tage nicht vergessen: startet der Ticketverkauf für die republica 2017 in Berlin. Auch da werde ich hinfahren... auch wenn ich wohl die meiste Zeit im LAW-Lab sitzen werde. Aber das ganze Rechtliche gehört halt auch dazu.

Herzliche Grüße *emma*


MerkenMerkenMerkenMerken

Montag, 10. Oktober 2016

#snaplybackstage - ein Wochenende in Au in der Hallertau

ein Blick hinter die Kulissen von Snaply
Viele von Euch haben bestimmt auf Insta mitbekommen, dass dieses Wochenende in Au an der Hallertau Bloggerherzen schneller geschlagen haben. Was war da los? #snaplybackstage war los. :) 

Snaply kenne ich schon einige Jahre... und ich bin Ihnen noch sehr dankbar, dass sie mich schon 2014 als Sponsor bei meinem SewAlong unterstützt haben - seit dieser Zeit ist Snaply ganz schön gewachsen  und nach den KamSnaps und SnapPap waren wir schon gespannt was so als nächstes Tolles kommt.

So durften wir neben viel herzlicher Atmosphäre auch schon einen kleinen Blick auf zukünftige Produkte werfen und schon mal vorfühlen...

Ein super organisiertes Event mit allem was man sich nur wünschen konnte: Workshops, Diskussionsrunden, leckeres Essen und jeder Menge netter Gespräche und abwechslungsreiches Programm.




Meine Workshop Gruppe beim Lebkuchen verzieren...(danke an Snaply das ich die Fotos benutzen darf)

Oder hier: beim Versuch einen Lebkuchen zu verzieren..bitte beachtet die sauberen Finger der anderen :) ich weiß auch nicht warum ich das nicht hinbekommen habe *lach* aber lecker war er...denn er ist heute schon restlos verputzt worden.



Ein weiteres Highlight war das #fabricweaving, das ist Weben mit Stoff (in unserem Fall Schrägband). Ich habe versucht ein cooles Jungsmuster hinzubekommen...ich denke ich bin noch ausbaufähig *lach*..aber es hat Spaß gemacht und ich möchte daraus eine coole Geburtstagskarte machen...also da werdet ihr noch mehr von mir sehen, denn in dem tollen Goodiebag war alles drin, was ich dann dafür benötigen werde...



Ich möchte mich auf diesen Wege noch einmal beim Snaply Team für dieses tolle Wochenende bedanken. Und auch bei Bernina, für den Workshop. Auch das Gasthaus Ostermeier war spitze, natürlich auch bei meiner liebsten Zimmernachbarin Sandra und die vielen tollen Frauen, die ich dieses Wochenende getroffen habe und neu kennenlernen durfte. Danke auch für das tolle Goodiebag randvoll mit tollen Sachen von Snaply, Albstoffe und Bernina.

Herzliche Grüße *emma*


MerkenMerken