Montag, 29. September 2014

Oktoberprojekt Stoffabbau 1. Woche: Kissen Leseknochen Nackenrolle....

Kassettenkissen - Oktoberprojekt Stoffabbau bei Frühstück bei Emma
Schon seit langem habe ich bei Pinterest "Kassetten-Kissen" entdeckt und wollte schon immer mal so ein Kissen nähen. Ich find die sooo cool und wenn das Oktoberprojekt mal nicht der ideale Zeitpunkt ist, wann dann?

Nun, man kann es sich leider auch schwerer machen als nötig... Da bin ich ja Spezialist... hier meine Stolpersteine.

1. Stoffauswahl - warum um Himmels willen nehme ich Frottee... ?? ja ja es soll schön kuschelig sein..aber muss sich das so verziehen..alleine der Zuschnitt... was hab ich geflucht...

2. Nochmals Frottee drüber (der graue mit den Sternen) Also mit Vliesofix und Frottee zu arbeiten... puhhh brauche ich nicht noch einmal

3. Eigentlich wollte ich das mit einem breiten engen Stich applizieren...neee verzieht sich egal wie ich den Nähfußdruck einstelle... also dann doch ein Band drüber nähen. Ok..die Notlösung gefällt mir ganz gut...

4. Als der Sohn das erste Mal draufschaut..hej cool..wird das ein Roboter!! ich so: hääää? wie Roboter...? Das ist ne Kassette... (ok..und jetzt stellt Euch mal meinen Sohn mit hochgezogener Augenbraue vor...  mehr muss ich wohl nicht dazu sagen) 

5. Warum um Himmels Willen brauch das Kissen noch eine Paspel??? ich kann es Euch nicht sagen... aber das macht jetzt auch nichts mehr... 

Also ein Kissen mit Hotelverschluß ist ja an sich mehr als ruckzuck genäht...ich habe geschlagenen 4 Stunden für dieses Kissen gebraucht... kein Scherz... Stoffverbrauch halber Meter... :( 

Mittlerweile für gut befunden..zum Glück... ich nähe heute mal noch ein paar Leseknochen...ich brauch ein Erfolgsergebnis und hab dann schon mal ein paar Weihnachtsgeschenke.

Na hätte ich Euch die Missgeschicke lieber verheimlicht?? Ne oder? gehört auch mal dazu..manchmal will es einfach nicht so wie man sich das vorstellt...

Ein paar Regeln / Hinweise gibt es aber für das Oktoberprojekt

Bitte stellt nur Dinge ein, die ihr auch während dieser Zeit genäht habt.. Ältere Verlinkungen werde ich wieder löschen. (also alles was älter ist als diese Ankündigung).

Die Linkparty schließt immer nach 10 Tagen und zwar um 23.55 Uhr.

Ich werde keine Bilder im Nachhinein einstellen für die die keinen Blog haben (oder Verlinkungsmöglichkeit- bitte habt Verständnis dafür.

Das Bild an der Sidebar dürft ihr natürlich gerne mitnehmen und ich freue mich, wenn Ihr mich verlinkt.

Falls Ihr noch weitere Fragen habt, könnt Ihr mir gerne eine Email schreiben..(oder über das Kontaktformular auf der About Me Seite).


So und jetzt freu mich riesig auf Eure Werke und bin mal gespannt was wir gemeinsam so an Stoff verbrauchen...Mein Ziel sind ja 10 Meter. Klingt eigentlich auch nicht viel wenn ich bedenke was hier noch so lagert...aber ein Anfang...

bis die Tage.. herzliche Grüße *emma*

Hier ein paar kostenlose Anleitungen:

Kissen mit Hotelverschluß klick klick
Patch mit Liebe klick
Kissen, Nackenrollen klick
Leseknochen klick


Hier könnt Ihr die nächsten 10 Tage Eure Kissen, Leseknochen und Nackenrollen verlinken:

Kommentare:

  1. Das Kissen ist wunderschön!!! so schön Retro ;) Tröst dich, mein Göttergatte kannte auch keine Platten ;( (na gut, er ist 32 und bei ihnen im Kosovo gabs das auch nicht) da hab ich auch blöd geschaut :S
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
  2. Das Kissen ist toll, das wäre auch ein tolles Geschenk für meine Teenie-Mädels. Das werde ich mir schon mal für Weihnachten vormerken.
    Herzliche Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  3. Das Kissen ist so super geworden! Allein die Idee ist klasse.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  4. Das Kissen ist toll. Ich habe schon lange kein Frottee vernäht, kann mich aber noch gut an das Gefussel erinnern.
    Liebe Grüße und vielen dank für das schöne Projekt ♥
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Oje... ich frag mich manchmal auch oft, wie ich nur auf eine solche Idee kommen konnte und warum ich nicht einfach den einfachen Weg genommen habe *lach
    Doch weißt Du, was das schlimme ist, ich lerne meistens nicht aus solchen Fehlern... *schäm das ist beim nächsten Projekt alles vergessen und der Stress ist vergessen... vielleicht brauchen wir einfach diese Herausforderung
    Frottee auf Frottee Puuuhhhhhhh!!!
    Du hast es aber super klasse umgesetzt und das Kissen sieht Hammer aus!!!
    *knutscha
    Scharly

    AntwortenLöschen
  6. Wow Emma, das ist ne tolle Idee, aber ich glaube, meine Söhne (25, 25 und 27) würden auch ganz schön blöd schauen, WAS BITTE SIND KASSETTEN???? Also tröste Dich, Du bist nicht allein.
    Das mit dem Frottee kann ich nachvollziehen, aber ich finde das ja so was von cool. Kuschelfaktor garantiert!!!!
    LG aus Belgien, Petra

    AntwortenLöschen
  7. Ja, bitte, du sollst uns davon erzählen! ;-)

    Erstens macht es dich nur NOCH sympathischer.
    Zweitens fühlen wir uns alle erleichtert, dass es auch anderen passiert.
    Und drittens ist es der beste Beweis, dass man nie aufgeben darf, dann kann auch aus dem größten Pleiten, Pech- und Pannenprojekt noch etwas Großartiges werden. :-)

    Wie in diesem speziellen Fall.
    Man sieht dem tollen Kissen den Kummer, den es dir gemacht hat, nämlich absolut nicht an und darauf kommt es ja wohl an.

    Jetzt schiebst du noch 10 Leseknochen hinterher und schon bist du auf der sicheren Stoffabbauseite. ;-)

    Liebste Grüße

    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. sehr, sehr cooles kissen...hab mich gerad gefragt was die 90 soll... ach ja war die abspielzeit.
    bin heut mit dabei und freu mich auf die anderen projekte.
    lg andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das haben mich meine Kinder auch gefragt..ich hab mir früher nur 90er Kassetten gekauft und dann mit den Freundinnen unsere Mix-tapes getauscht..die wir am Wochenende im Radio aufgenommen haben...das waren noch Zeiten..gott bin ich alt!! ;)

      Löschen
  9. Roboter??? Also diese Jugend heutzutage tsts :)
    Sieht aber toll aus dein Kissen.
    LG Starky

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Emma,
    ein Kassetten-Kissen habe ich bisher noch nie gesehen, - es sieht ganz toll aus! :)
    Liebe Grüße
    Stephanie

    AntwortenLöschen
  11. Tolles Kissen !
    Da hat sich die Mühe wirklich gelohnt,
    auch wenn die Jugend von heute keine Kassetten mehr erkennt. ;-)
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  12. Da hat sich der "Stress" aber absolut gelohnt. Geniales Kissen.
    LG cArmen

    AntwortenLöschen
  13. Ein Wahnsinns-Knaller-Kissen!
    Die Mühe und der Ärger haben sich echt gelohnt.
    Bei mir ist es dagegen ja schon fast langweilig mit meinem Leseknochen, aber immerhin - ich hatte vorher noch nie einen genäht.
    Liebe Grüße,
    Mirja

    AntwortenLöschen
  14. WOW, das ist ja ein Wahnsinnsteil!!!!! Klasse!!!!!

    Kennen die heutigen Kinder noch Kassetten?

    Liebe Grüße
    Charlotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Charlotte...neeeee! leider kennen meine Kinder keine Kassetten mehr. Als ich letztes Jahr meinem Mann einen Plattenspieler geschenkt habe..so ein Retro Teil und wir Eltern total aus dem Häuschen waren, haben die uns gefragt, was man damit machen kann...schluck..dann haben wir unsere alten Platten rausgeholt..mit Knirschen und Knacken und haben alle zusammen Platte gehört... hach...nur ein Kassettenrekorder werde ich uns nicht kaufen...ich hab den Kinder dann im Internet richtige Kassetten gezeigt... Wahnsinn oder...war früher nicht das schönste ein Mix-tape von jemanden geschenkt zu bekommen...?

      Löschen
    2. Unsere kennen noch Kassetten. Die Große (9) hat sogar noch welche aufgenommen. Hmmm, sollten wir unbedingt mal wieder machen. Einen Plattenspieler haben wir auch. Finden die Kids super. Hat ja auch kein anderer. Wenn Besuch kommt, muss gerne mal etwas angemacht werden. Das schönste ist, sie preisen es mit folgenden Worten an: "Guck mal, das ist das Neuste. Da kann man Platten mit hören." ;-)

      Löschen
  15. Liebe Emma,
    ein sehr schönes Kissen ist das geworden. Danke , dass du diesen Stoffabbau ins Leben gerufen hast. eine klasse Idee.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  16. Voll tolle Idee, Emma!!! Und klar kann man Missgeschicke erzählen - erstens machst Du das immer so charmant und zweitens macht es doch das ganze ein Stückchen authentischer :-). Ich staune, es haben ja tatsächlich schon voll viele fleißig genäht. Ich muss noch - aber Deine Linkparty ist fest mit eingeplant - sogar im Kalender :-).

    Ganz liebe Grüße!
    Caro

    AntwortenLöschen
  17. So ein schönes Kissen! Richtig cool! Meine Kinder hören selbst gern meine alten Kinderkassetten, aber als wir ihnen dann erzählt haben, dass wir füher Lieder vom Radio auf Kassette aufgenommen haben, da haben sie uns doch sehr verständnislos angeguckt. Eltern sind schon entsetzlich alt, was die früher alles komisches gemacht haben. Und Handys hatten sie auch keine. Tz! Aber so ändern sich eben die Zeiten.

    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  18. Dein Kissen ist trotz allem super schön geworden. Mir gehts manchmal auch so, wenn es nicht gut klappen sollte klappt einfach nichts.
    Bin auch immer wieder erstaunt, dass Kinder die Kassetten nicht mehr kennen...da fühlt man sich uralt;-)
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  19. Huhu Emma!

    Ich freu mich hier zu sein!
    Die Kassettenkissen hab ich bei Pinterest auch dazwischen gehabt, gut, dass ich mir das nicht angetan habe ;-)
    Aber es ist sehr, sehr schön geworden!

    Liebe Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
  20. Dieses Kissen ist der absolute Hammer (trotz aller Stolpersteine ;-)
    Liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  21. OH wie toll!!! Bei Punkt 4 musste ich wirklich lachen :-) eigentlich schade dass die Kids heute nicht wissen wie es ist stundenlang zu spulen bis man bei dem Lied ist auf das man gerade Lust hat ;-)

    Oder am Radio zu sitzen und den Moderator zu verfluchen wenn er mal wieder anfängt zu quatschen bevor das Lied das man aufnimmt zu Ende ist ;-)

    Oooder wenn die Lieblingskassette schon leiert weil man sie zu oft gehört hat...

    Ganz zu schweigen vom Zusammenhang zwischen Kassette und Bleistift *lach*

    Frottee hab' ich noch nie genäht... und wenn ich das so lese... lass ich mir auch noch etwas Zeit bis ich mich da ran wage ;-)

    GLG und viel Spaß beim Kassette-kuscheln ;-)
    Sabine

    AntwortenLöschen
  22. WOW, das Kassettenkissen und die bereits verlinkten Kissen sind großartig. Da liegt die Messlatte hoch... :-)

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Emma,
    ich finde dein Kissen richtig klasse! Das macht echt was her!
    Über die Geschichte mit der Kassette musste ich echt schmunzeln! ;-)
    Ansonsten finde ich, dass sich das Überwinden der Stolpersteine echt gelohnt hat, das Ergebnis ist super cool!
    Liebe Grüße, Damaris

    AntwortenLöschen
  24. Wow, eine Kassette (lol, ich musste gerade schon überlegen, wie sie geschrieben wird...), sehr cool!
    Mein Sohn kennt so etwas noch, er hat nämlich genau eine Kassette ;)
    Vielen Dank für die schöne Projektidee, ich hoffe dass ich jedes Mal dabei bin.
    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  25. Tolles Kassetten-Kissen und ich habe hier einen Stoff liegen der mit vielen bunten Kassetten bedruckt ist, musste den Stoff einfach am Hollandmarkt mitnehmen, ging nicht anders, aber ein Kissen wird es nicht gehe, aber sicher eine Tasche von der zweiten Farbenmix-CD.
    Mein Kissen kommt am Mittwoch, am Sonntag war es einfach zu schön, um zu nähen...

    AntwortenLöschen
  26. Das Kissen ist echt der Knaller !!! Mein Sohn würde das sofort nehmen .
    Liebe Grüße , Nicole

    AntwortenLöschen
  27. Wow... ein HAMMER Kissen!!
    Coole Idee!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  28. Ein tolles Kassettenkissen,... steht jetzt auch auf meiner To-Sew-Liste,... Mal sehen, wann ich dazu komme,...

    Danke, dass du diese tolle Aktion ins Leben gerufen hast.

    LG Frau JuB, die nun ihren Post zum Stoffabbau schreibt

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Emma!
    Super Idee! Mein Stoffvorrat ist auch bissl zu umfangreich. Vielleicht schaffe ich es, ab und zu dabeizusein.
    Auf alle Fälle schön, dass ich über Deinen Blog gestolpert bin!
    Liebe Grüße aus der Hallertau,
    Désirée

    AntwortenLöschen
  30. Kassetten sind toll. Das beste ist ja, dass man sie noch von Hand zurück spulen kann und vor allem, dass man sie umdrehen muss. Frag mal so eine MP3 wie man da denn die zweite Seite hören kann :D Richtig klasse und all die Mühe hat sich gelohnt. Das Band ist klasse dazu.

    Und so viele Leseknochen sind schon verlinkt. Wie gut, dass ich für den RUMS noch was habe und dann komme ich nochmal vorbei. Letztes Jahr hast du mich schon dazu gebracht einiges zu nähen, was ich lange vor hatte oder mal was zu testen woran ich nie gedacht hätte oder Sorge hatte, dass ich das noch nicht packe :D Deine Sew-Alongs sind immer klasse. Zusammen macht es so viel mehr Spaß.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Emma! Ich hab´ noch ne ganze Kiste mit Kassetten - ich kann sie einfach nicht entsorgen, denn so viele Erinnerungen schlummern auf ihnen in Form von Musik aber auch der Gestaltung der Hüllen.
    Deine Kassetten-Kissen-Hülle ist eine wunderbare Idee! Gefällt mir supergut - und auch wenn es mir momentan leicht an Zeit mangelt, werde ich doch versuchen, in den nächsten Tagen ein Kissen zu fertigen... mal sehen, ob´s klappt.
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  32. *Kreisch* ich glaube so ein Kissen brauche ich auch noch! Wie toll!!!
    Mein Sohn hört übrigens alte Benjamin Blümchen Kassetten, aber ansonsten nur CD`s. Er würde sich wahrscheinlich dann wundern, warum kein Elefant auf der Kassette ist.

    Hach, es kommen grade Jugenderinnerungen hoch. Vor 15 Jahren noch wurden Mitschnitte aus Berliner Clubs auf Tape verkauft. Wahnsinn wie die Zeit sich verändert.

    Liebe Grüße von Frau Hauptstadtmonster

    AntwortenLöschen
  33. Hach, die guten alten Kassetten....! Ich hab mir auch immer die 90er gekauft....
    Meinen ersten Kassettenrekorder hab ich noch von meinem Bruder vererbt bekommen. Der hatte noch nicht mal ein Aufnahmekabel und so saß ich Freitag für Freitag vor dem Radio, das Mikro in der Hand, und habe die "Schlager der Woche" aufgenommen. Und WEHE, dann kam jemand in's Zimmer! *lach*

    Doch die allererste Kassette hat mir mein Bruder aufgenommen. Auf Wunsch immer "We will rock you" und "We are the champions" im Wechsel, eine Seite lang (damit ich nicht dauernd spulen musste). Die Bedingung: Auf der zweiten Seite wurde AC DC aufgenommen... *lach*

    Hach, ich könnte Geschichten erzählen. Die Mixes-Tapes, die untereinander getauscht wurden bzw. für die besten Freunde aufgenommen wurden...

    Dein Kassetten-Kissen ist auf jeden Fall 'ne Wucht geworden und von hier aus lassen sich keine Fehler oder Wellen ausmachen.
    Hast Du das frei Schnauze genäht oder gibt's dafür eine Vorlage? Das wäre mal eine coole Geschenkidee für ähnliche Nostalgiker... :o)

    Liebe Grüße,
    Marlies

    AntwortenLöschen
  34. Hallo Emma,

    ein sehr schönes Kissen. Kassetten kennt meine Große noch. Auch weil im Auto der Oma immer den Hörspielen auf Kassette gelauscht wird.

    LG Hirvi

    AntwortenLöschen
  35. Kassettenkissen! Wie cool ist das denn bitte schön. Da haben sich die Stolpersteine auf jeden Fall gelohnt :-)

    Grüssle. Birgit

    AntwortenLöschen
  36. Wie cool ist das den, ein Kassettenkissen, da hat sich der Stress mit dem Stoff aber gelohnt, sieht toll aus. Danke für die tolle Idee zum Stoffabbau :-).
    sei lieb gegrüßt Melanie

    AntwortenLöschen
  37. Hallo Emma,

    super, dass es dieses Jahr wieder einen Stoffabbau gibt.

    Dein Kassettenkissen gefällt mir supergut.

    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  38. Da kann ja schon ganz viel gekuschelt werden :-)))
    Ganz herzlichen Dank für das neue Oktoberprojekt.
    Liebgruss, mimi

    AntwortenLöschen
  39. Das Kissen ist super cool geworden. Die Mühe hat sich auf jeden Fall gelohnt :))
    GLG
    Chrissy

    AntwortenLöschen
  40. *wow* Was für ein Kissen!!!!!
    GLG Dany

    AntwortenLöschen
  41. Das Kissen ist genial. Na da hat sich die ganze Arbeit ja gelohnt, man sieht gar nicht, dass es sich beim nähen gewehrt hat ;). Ich sehe mich noch dasitzen, als Kind mit Bleistift, um die Tonspur wieder in Ordnung zu bringen, die sich im Player verwurschtelt hat :). So ein Kissen ist da einfacher in der Handhabung. Toll. Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  42. Dein Kassettenkissen ist wirklich super! Deine Mühe hat sich sicher gelohnt! Und die Mix-Tapes erinnere ich mich sicher auch sehr gut, so toll! Wir haben immer noch Kassetten, also meine Töchter kennen die auch noch.
    Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen

Ohne Euer Feedback macht bloggen nur halb soviel Spaß - DANKE für all die lieben Kommentare