Donnerstag, 9. Oktober 2014

Mein allererster RUMS - Schlampermäppchen ohne offene Nähte innen...

frühstück bei Emma - RUMS - Oktoberprojekt Stoffababbau
Frühstück bei Emma Kosmetiktäschchen nähen
Frühstück bei Emma Anleitungen
Heute poste ich meinen allerersten Beitrag für RUMS. Ich denke mir so oft..nächste Woche schaffst du es und machst da auch mal mit..aber entweder habe ich nichts für mich selbst genäht oder es ist nicht Donnerstag...  aber heute ist der Tag gekommen.. ich bin dabei.. Rums 41/14 yeah!!!

Genäht hab ich endlich ein Kosmetiktäschchen nur für mich. Zur Zeit mag ich Ikat Muster sehr gerne  also hab ich diesen tollen beschichteten Stoff angeschnitten.. 

Was mich ja die letzten Tag beschäftigt hat, könnt Ihr hier nachlesen. Die Sache mit den offenen Nähten.. also dachte ich mir, dass kann ja nicht so schwer sein..und das einfache liegt doch so nah. ganz klar.. einfach das Innenfutter größer zuschneiden!!! 

Es gibt auch noch andere Anleitungen..und ich bin sicher, diese gibt es auch irgendwo schon mal..man kann ja das Rad nicht neu erfinden..aber mir kam das heute morgen so in den Sinn und ich habe es gleich ausprobiert..

Hier ganz kurz wie ich es gemacht habe..jetzt bin ich auch zufrieden...

Kosmetiktäschchen / Schlampermäppchen ohne offene Nähte innen: 

1.- Ich habe im Bruch das Innenfutter einfach 1 cm größer zugeschnitten

2.-ich habe rechts und links abgesteppt und in der Mitte eine 8 cm große Wendeöffnung gelassen

3.- Nahtzugabe gekürzt und die Wendeöffnung aufgeschnitten

4.- RV eingenäht und so sieht das dann aus, wenn man Außen auf Außenstoff legt und Innen auf Innen. Unten sieht man die eingeschnittene Wendeöffnung!

5.- die Seiten übereinander legen und absteppen dabei an den Enden jeweils 1cm offen lassen (je nach Nahtzugabe..ich habe meistens 1 cm! ) - danach die Ecken zunähen (RV natürlich ein gutes Stück öffnen..sonst kann man später nicht wenden!

6. Wenden und die Wendeöffnung schließen.

Damit kann ich jetzt leben.. und freue mich, dass ich jetzt auch ein eigenes Kosmetiktäschchen habe.

bis morgen, dann schreibe ich auch noch ein paar Anregungen für nächste Woche für das Oktoberprojekt (Deko aus Stoff)  
herzliche Grüße *emma*

Kommentare:

  1. Das ist ja toll !
    Vielen Dank !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  2. Wow sieht toll, den Stoff kenn ich noch garnicht. Danke für die Anleitung :)
    lG Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Toll, das Bild mit der Decke, im gleichen Stil. Schönes Schlampermäppchen.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube es nicht, wirklich dein erster RUMS?
    Ich mag auch keine sichtbare Nähte innen, deine Anleitung merke ich mir.
    Schönes Täschchen.

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  5. Sieht toll aus! Danke für die Anleitung.

    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Du und dein erster RUMS? Das kann ich eigentlich nicht glauben....tststs.....grins..... Vielen lieben Dank, dass du deine Lösung der offenen Nähte uns zeigst. Ich hatte gestern auch keine Idee und bisher auch nur mit offenen Nähten genäht.
    Liebe Grüße, Uli

    AntwortenLöschen
  7. Die ist ja toll! Dankeschön für die Anleitung :))
    GLG
    Chrissy

    AntwortenLöschen
  8. Also, Emma, jetzt ist aber gut! *g*
    Wenn Du mir noch lange so hübsche Täschchen zeigst nähe ich mir am Ende doch noch eins und ich brauch WIRKLICH KEINS und hab genug andere Projekte rumliegen...
    Aber Deine Anleitung, die speichere ich vorsichtshalber schonmal ab...
    Man weiss ja nie...
    Danke dafür und liebe Grüße!
    Marlies

    AntwortenLöschen
  9. Wie jetzt Emma? Noch nie bei RUMs dabei gewesen? Geht ja gar nicht ;-)

    Ein schönes Täschchen hast Du Dir genäht und das große Fragezeichen mit
    den sichtbaren Nähten hatte ich auch schon.
    Danke für die Erklärung.

    LG
    Kati

    AntwortenLöschen
  10. Der Stoff ist ja ein Träumchen, wo hast Du den her???? Bin ganz verliebt.

    Wahrscheinlich komme ich etwas spät mit meinen Tips, aber schau mal bei Machwerke, da gibt es ein freebook für eine Stricksachentasche - gleiches Prinzip wie Dein Schlampermäppchen. Ich muss aber ehrlich gestehen, dass ich lieber Overlock Nähte innen mache, weil dann das Futter besser in den Ecken bleibt und nicht immer rauskommt wenn man was rausholt.

    lg, Ute.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ute, den Stoff gibt es bei : alles für selbermacher..wachstuch!! das Freebook von Machwerk kenne ich..finde es aber mühsam über die Ecke zu wenden....bei der Größe..wenn es größer ist, habe ich es auch schon so gemacht..

      Löschen
  11. Schönes Muster und schönes Täschlein! Danke fürs Tuto. :-) Ich wollte ein paar solche Taschen nähen und die Gelegenheit jetzt ausnutzen, wo alle sich gegenseitig für den Stoffabbau anfeuern, aber irgendwie komme ich noch nicht dazu!
    Liebe Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
  12. Schönes Täschchen und echt jetzt ? Dein erster Rums?? Dabei hast De doch schon so viele schöne Sachen für Dich genäht :). Übrigens mache ich das immer so mit der Wendeöffnung und eigentlich muss man nicht mal zusätzlich größer zuschneiden , ich finde die Innenfutter eh immer zu Groß, wenn sie in der gleichen Größe zugeschnitten werden.

    LG
    Decofine

    Psychologie: viel Stoff ist das ja nicht nee?

    AntwortenLöschen
  13. JUHU - DU bist genial. Ich hab mich vor drei Wochen genau mit dem gleichen Problem rumgeschlagen (mit der Anleitung von Machwerke ging das Wenden durch die Ecken mit Wachstuch leider überhaupt nicht mehr ...), aber so ne Idee kam mir natürlich nicht. Ich danke dir fürs Denken und Entdecken ... und ich werd es probieren, sobald ich Zeit habe. Danke!
    Lg Ingrid

    AntwortenLöschen
  14. Das Täschchen ist wirklich entzückend - der Stoff (das Wachstuch) macht es echt noch mal zu was besonderem :-)
    Wegen dem wenden: Ist der Mini-Organizer von der Taschenspieler II nicht ein ähnliches Modell? Dort habe ich auch keinen Innennähte... Meine Wendeöffnungen sind eigentlich immer innen am Boden...
    Grüssle. Birgit

    AntwortenLöschen
  15. Schöne Lösung hast Du da gefunden! Danke für die Anleitung! Inspiriert von Dir habe ich für ein anderes Täschchen, mit gefalteten Seiten, jetzt auch eine Lösung gefunden für die unschöne sichtbare Nähte (die stören mich auch immer!). Auf meinem Blog habe ich eine kurze Anleitung geschrieben und ich habe mein Täschchen natürlich verlinkt bei den Kosmetiktaschen auf deinem Blog! Dein Stoffabbauprojekt ist doch eine tolle Idee! Danke dafür!
    Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  16. Sieht wirklich super schön aus! Die würde ich auch sehr gerne nähen. Ich stehe nur anscheinend gerade auf dem Schlauch😅Gibt es einen Link zu dem Schnittmuster?würde mich über eine Antwort freuen!liebe Grüße Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein kein Link zu dem Schnittmuster...sorry...das ist selber gebastelt... sorry :9

      Löschen
    2. Danke für die schnelle Antwort:-) ich versuche es dann mal so. Vielen Dank für die Inspiration ❤️

      Löschen

Ohne Euer Feedback macht bloggen nur halb soviel Spaß - DANKE für all die lieben Kommentare