Mittwoch, 24. Dezember 2014

Nähpark Diermeier - Supertester Bericht : Brother VQ2

Nähmaschinentest Brother VQ2 Frühstück bei Emma
Vielleicht habt Ihr ja schon mitbekommen. Ich bin eine der 20 Supertester geworden, die der Nähpark Diermeier gesucht hat. Ich muss sagen ich bin schon baff, dass ich dabei bin..nie und nimmer hätte ich damit gerechnet.

Das ganze läuft über 10 Monate. Jeden Monat bekommen wir eine von 10 Maschinen um sie auf Herz und Nieren zu testen. Vorgaben gibt es keine und wir bekommen sozusagen als "Goodie" einen 100 Euro Gutschein für den Nähpark. Aber das ist bestimmt nicht die Motivation sich bei so einer Aktion sich zu bewerben.

Ich kann zumindest für mich sprechen, dass ich es als einmalige Gelegenheit sehe, endlich mal ganz viele Maschinen zu testen, schliesslich steht demnächst ein Neukauf wieder an...

Der Nähpark Diermeier hat uns absolut freie Hand gelassen für den Test. Jeder schreibt oder testet wie er kann und will. Es wird null Einfluss genommen. Es gibt ein Forum, dass nach dem Test zum Teil öffentlich gemacht werden soll. Meine Meinung ist eine ganz subjektive und ich schreibe hier über meine Erfahrungen mit dieser Maschine:

Ich nähe die letzten beiden Jahren auf einer Janome 7700 davor hatte ich eine Brother 600 ... ich kenne sozusagen nur Brother und Janome.

Hier mein Eindruck : 

BROTHER INNOV-IS VQ2

ERSTER EINDRUCK:

Die ist ja ganz schon groß!!! ... nicht dass meine viel kleiner wäre, aber sie ist schon imposant. Optisch fällt einem als erstes das Farbdisplay auf... ich gestehe ich tendiere erstmal dazu, die Gebrauchsanweisung nicht zu lesen und gleich mal alles zu drücken und einfach mal auszuprobieren.

Die Maschine lässt sich sehr gut intuitiv benutzen. Ich lande ziemlich schnell bei den Videos. Das Einfädeln schau ich mir gleich mal an. Eine nette Spielerei..denke aber, dass ich das wohl auch kein 2. Mal anschauen werde. Aber immerhin weiß ich jetzt wie es geht! GUT!

Was mir fehlt, ist eine Gesamtübersicht der Stiche im Deckel der Maschine. Ich bin halt ein Gewohnheitstier und es so von der Janome gewohnt und ich kann mich noch erinnern, dass die alte Brother von mir das auch hatte. Aber ich gebe zu: es sind so viele Stiche, dass sie gar nicht reinpassen würden. Also schaue ich doch erstmal in die Gebrauchsanleitung um mir eine Übersicht zu schaffen über die ganzen Stiche.

Gut also fädel ich erstmal die Maschine ein. (Hach so ein automatischer Einfädler ist schon toll). Und auch das Aufspulen des Unterfadens alles auf Knopfdruck. Sehr komfortabel aber in dieser Preisklasse erwartet man das glaube ich auch schon.

Die ersten Stiche sind sehr sauber und der Transport einwandfrei. Was mir wirklich richtig richtig auffällt..sie ist so leise! Viel leiser als meine Maschine. Gut die ist ja auch nicht nagelneu.

DAS NÄHEN:

Begonnen habe ich den Test gleich mal ganz anspruchsvoll: 3 Lagen Winter-Kuschel-Sweat und da gleich mal 5 Knopflöcher. 

Ab genau dem Augenblick war ich überzeugt. Der Transport einwandfrei. Stickbild perfekt. Nichts hat sich verschoben und das bei 3 LAGEN!! Ich denke in diesem Moment. Ich will diese Maschine!!! 

Während des Testzeitraumes habe ich vorwiegend Baumwolle/Popeline vernäht. Das entsprich auch den Stoffen, die ich vorwiegend vernähe. Es lag aber auch Jersey und Sweat unter der Maschine. Bei allen Stoffen hatte ich keine Probleme mit dem Transport oder Stickbild.

Die Nutzstiche sind alle einwandfrei. Bei den Dekorstichen (vor allem die mit seitlichem Transport) empfehle ich ein Vlies unterzulegen. Aber das soll man glaube ich eh immer machen. Ich gebe zu ich nutzte so gut wie nie Dekorstiche. 

Mit Kniehebel arbeite ich sehr selten - bei vielen Lagen oder beim Quilten ist es bestimmt eine große Erleichterung- allerdings habe ich ihn nicht benutzt. Auch den Obertransport Fuß (der ist glaube ich aber nicht im Lieferumfang dabei) war nicht nötig, denn die Maschine hat alles auch so einwandfrei geschafft.

Beim Leder verarbeiten war ich begeistert: Transport war klasse und es wurden keine Stiche ausgelassen. 

Bei Jersey war auch alles einwandfrei. Wobei ich Jersey immer mit der Overlock vernähe - ganz selten steppe ich noch mal irgendwo drüber. Für diesen Test habe ich aber einen Pulli aus Jersey mit der Nähmaschine genäht. TOP.

MEIN FAZIT:

Meine Lieblingsstiche den Dreifach-Zickzack und den Dreifach-Geradstich näht die VQ2 mehr als perfekt. 

Der Transport war einwandfrei bei allen Stoffen und die Maschine ist leise.

Ein großer Pluspunkt ist die intuitive Bedienung. Man kommt schnell klar mit der Maschine. Die Auswahl erfolgt über das Touch-Display entweder mit Fingern (ich tendiere dazu..) oder über den Stift.

Ein paar Tage lang war ich anfangs irritiert, dass man erst einmal das Touch-Display berühren muss, bevor man nähen kann..ebenso über die minimale leichte Verzögerung beim Runterlassen des Nähfußes. Aber das sind wirklich Nichtigkeiten..Es dauert nicht mal ne Sekunde..es ist halt nur gefühlt ein tick länger. Ich denke daran gewöhnt man sich bestimmt bald. Ihr merkt schon ich suche nach Fehlern, die eigentlich auch gar keine sind.

Bei den Dekorstichen waren einige nicht ganz sauber..allerdings hatte ich kein Vlies druntergelegt, sonder eine gewebte Baumwolle (sehr dünn!) die meisten Stiche waren auch da sauber nur bei denen mit Seitwärtstransport gab es kleine Verschiebungen - die allerdings nach drunterlegen eines Vlieses so gut wie behoben waren. Ich habe bei keinen der Stiche den Stoff geführt. 

Aufgrund Ihres Preises ist die VQ2 natürlich keine Anfängermaschine - die kann schon richtig was (genaueres möchte ich hier gar nicht aufführen, denn das kann man überall nachlesen wenn man googled ;). 

Für meinen Einsatzbereich ist sie einfach super. Ich brauche nicht wirklich 100rte von verschiedenen Stichen, noch programmierbare Kombinationen. Ich will bei meiner Nähmaschine einfach einen sauberen Stich und einen tollen Transport. Das kann diese Maschine. 

Ich gestehe es war Liebe auf den ersten Blick. Ich nähe vor allem Taschen und Kinderbekleidung.  Bei allen Dingen die ich damit genäht habe, gab es keine Beanstandungen. Gequiltet habe ich mit dieser Maschine allerdings nicht.. Aber groß ist sie. Da passt schon ordentlich was durch.  

Das war der Bericht zur Brother Innov-is VQ2. 

Ich hab mir die ganze Zeit schon gedacht..oh mein Gott, was haben wir uns da angetan. Die will man doch bestimmt alle dann haben. oh ja .. diese Maschine will ich definitiv. Aber mich hat auch bis jetzt kaum eine Maschine so schnell überzeugt. Also die Janome ist natürlich auch in einer anderen Preisklasse ... aber das ist schon ein feines Maschinchen... so und nu steht hier schon die nächste. Eine Pfaff... ich werde berichten.. 

Ich wünsche Euch wundervolle Weihnachtstage, ich habe mich sehr gefreut über so viele zahlreichen Karten.. ich bin ganz gerührt... ich mach mich jetzt mal auf den Weg Richtung Berge und freue mich schon auf die Weihnachtstage... 

bis bald liebe Grüße *emma*

PS: Wenn Ihr Fragen zur Brother habt, könnt ihr mir natürlich gerne eine Mail schreiben..aber wie gesagt, ich kann nur über meinen subjektiven Eindruck berichten... 

PSS: Das ganze ist ein Produkttest, der in Zusammenarbeit mit dem Nähpark Diermeier entstanden ist. 10 Maschinen in 10 Monaten - nähere Infos findet Ihr hier. Meine Meinung ist meine eigene!


1 Kommentar:

  1. Oh Emma ganz lieben Dank für diesen Bericht! Ich hab´mich beim Stöbern auf der Nähpark-Seite vor einigen Wochen schon in diese Maschine verguckt und spätestens zu meinem 40. Geburtstag in 2 Jahren *hüstel* werd ich mir sie gönnen ;o)

    Dein Bericht ist wirklich toll und ich bin froh jemanden gefunden zu haben der meine Vermutungen bestätigt dass diese Maschine einfach genial ist ;o)

    Ich habe jetzt die Brother Innovis 550SE und bin da schon echt begeistert!

    Das mt dem "erstmal Display berühren" ist bei meiner Brother Stickmaschine übrigens auch so ;o)

    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein frohes und gemütliches Weihnachtsfest!

    Liebe Grüße,
    Sabine (die schon mit Spannung auf den nächsten Testbericht wartet ;o) )

    AntwortenLöschen

Ohne Euer Feedback macht bloggen nur halb soviel Spaß - DANKE für all die lieben Kommentare