Dienstag, 29. Juli 2014

Paris mit Kindern - ein Abenteuer aus der Sicht einer Mutter Teil 2

Hauseingang in Paris - mit Kindern in Paris unterwegs
Ich hab mich frei gemacht..ganz klar..ich will vorab mir nichts ausmalen wie das wird oder nicht in Paris.. nein ich packe nicht für alle Eventualitäten. Wir nehmen wie immer sehr sehr sehr wenig Gepäck mit. Es wird weder regnen noch wird es kalt .. ich packe für mich nur schicke Sachen. Hallo ich fahre nach Paris und möchte eigentlich nicht mit Turnschuhen und Rucksack und praktischer Hose rumlaufen. Nein, ich will mir ein Hauch von dem Bewahren was für mich das Pariser Flair ausmacht. Ganz ehrlich..ich kann nicht aufhören zu Lachen während ich das hier schreibe.

Ich steige mit einem wundervollen schwarz weißen luftigen Rock in den Zug, eine tolle außergewöhnliche  weiße Bluse und Ballerinas.. hach.. ich sags Euch..schon nach einer Stunde im Zug ist mein Rock total verknittert, die Bluse sieht man schon lange nicht mehr (denn ich musste eine Strickweste anziehen - Klimaanlage!!!grrrr) und die Ballerinas hab ich schon lange ausgezogen um mir Socken anzuziehen.. Styling wird überbewertet..zumindest werde ich von meinen Kindern schon beäugt und liebevoll gefragt, ob das nicht unbequem wäre...  nene.. passt alles... 

In Paris angekommen und auf dem Weg in unsere Wohnung denke ich bei jedem 2. Haus..boah ist das hübsch...schau mal hier und schau mal da... und meine Kinder: wann sind wir endlich zu Hause.. ok..ich geb' für heute auf, morgen ist auch noch ein Tag und wir lassen den Abend gemütlich im Viertel ausklingen...  
Frühstückscafe in Paris - Marais mit Kindern in Paris



Am nächsten Morgen machen wir uns auf den Weg auf die Suche nach einem netten Café ... frühstücken... Hallo wir sind in Marais. Praktisch an jeder Ecke gibt es ein Café schöner als das andere, nach einem netten aber kurzem Frühstück machen wir uns auf den Weg..

Für Tag 2 steht eigentlich nur eine Sache an und zwar Besuch im Louvre.. Es werden wohl mehr als 20 Jahre her sein, dass ich im Louvre war und ich kann mich an die Schlangen aber noch gut erinnern. Wir fahren mit der Metro Richtung Louvre steigen eine Station vorher aus und holen uns unsere Eintrittskarten im TouristenInfoBüro. Über den Seiteneingang (lonely planet tip) sind wir in 2 min drinnen...besser gesagt wären wir drinnen, hätten wir nicht noch fast alle Hunger! ok..der Foodcourt im Louvre ist mehr als ok und ich denke mir..hach besser jetzt als später Hunger.. Ich muss aber nicht erwähnen, dass mir die Füße jetzt  schon in meinen super schicken Ballerinas weh tun..ich lasse mir nichts anmerken..

Fazit: ein Besuch im Louvre (machen wir uns nichts vor..man kann eh nicht alles sehen) hat sich für die Kinder mehr als gelohnt.. schon im Kinderreiseführer hatten sie ein bisschen was drüber gelesen und wollten natürlich die Mona Lisa sehen und noch ein paar Highlights. Das haben wir dann alles geschafft und die Kinder sind mehr oder weniger begeistert. Einiges fanden sie kurios anderes wow ganz lustig find ich immer : das kann ich auch malen...*lach* naja auf jeden Fall keine Spur von Müdigkeit...ganz im Gegenteil zu mir, die bei jeder Gelegenheit einen Sitzplatz gesucht hat um meine Füße zu entlasten... 

Was wäre der Louvre ohne den anschließenden Spaziergang in den Jardin de Tuileries.. einfach mal die Füße baumeln lassen, im Schatten ein Plätzchen suchen und ein bisschen was über Paris und seine Geschichte zu lesen.. gruselig die französische Revolution..puhhh... aber immer wieder faszinierend.
Paris mit Kindern ein Spaziergang in den Tuileries



Der Spielplatz dort war so ziemlich der Einzige den wir überhaupt in Paris wahrgenommen haben. Für die Kinder war es auch eine willkommene Abwechslung und es wurde fleissig gerannt und gerutscht, geklettert.. während wir Eltern gemütlich auf einer Bank saßen und dem Treiben zuschauen durften. 

Von weitem sahen wir schon den Eiffelturm und der Wunsch der Kinder wurde immer größer doch mal da in die Nähe zu fahren..zu blöd, dass die Eintrittskarten erst für den nächsten Tag waren. So haben wir uns kurzentschlossen doch dazu überreden lassen mit den Bateaux Mouches ein bisschen auf der Seine zu schippern... Erstaunlicherweise ohne große Wartezeiten und noch nicht mal voll.. und im Gegensatz zu den Bussen ist eine Schifffahrt für meine Kinder immer wieder toll und aufregend. Glaubt mir ich war so froh hatte ich doch mittlerweile meine Vorstellung von richtiger Bekleidung in Paris schon längst über Bord geworfen und wünschte mir meine superbequemen Turnschuhe... ein Königreich dafür... 
der Eifelturm aus dem Boot Paris mit Kindern


Wir machen uns also langsam auf den Weg nach Hause und beschliessen am Centre Pompidou auszusteigen und gemütlich nach Hause zu laufen.. Was für ein Fehler...Wir haben Stunden gebraucht..mussten wir doch in so viele Läden rein ... naja Fehler würde ich nicht sagen aber meine "da möchte ich noch einmal mit mehr Zeit hin-Liste" kann ich jetzt schon nicht mehr abarbeiten... Was solls.. Cherry Picking ist angesagt.
Paris mit Kindern - das Centre Pompidou
Lieblingsladen in Paris - le fleux
übrigens einer meiner Lieblingsläden war das Fleux.. da gibt es auch ein Online Shop... Wären wir mit dem Auto da gewesen ich wäre nicht zu bremsen gewesen... schlimm... ;) 

Fertig und müde auf dem Heimweg mit einem Lächeln und zufriedenen Kindern noch schnell an den  süßesten Läden und Häusern vorbei...
Paris mit Kindern Frühstück bei Emma

... Paris wir sind verliebt .. 

Nächste Woche geht's weiter..Dienstag wieder. herzliche Grüße *emma*

Freitag, 25. Juli 2014

Paris mit Kindern - ein Abenteuer aus der Sicht einer Mutter Teil 1

mit Kindern in Paris Frankreich - Eine Reisebericht aus der Sicht einer Mutter

oh man schon ewig wollte ich darüber bloggen..aber irgendwas kommt immer dazwischen. Somit mit ein bisschen Verspätung: Die Abenteurer mit 3 Kindern (6, 8 10 Jahre) in Paris: 

Wie jedes Jahr in den Pfingstferien zieht es uns in irgendeine Metropole. Wir reisen wirklich gerne..nicht nur wir Erwachsene. Auch unsere Kinder scheinen diese Fernweh in sich zu haben. Da kommen oft Dinge wie: Können wir nicht mal da und dort hinfahren..? Nachdem wir letztes Jahr NEW YORK unsicher gemacht haben, zog es uns dieses Jahr nach PARIS.

Ja Paris denke ich mir..das geht ganz gut mit 3 Kindern. Ich mach mich auf die Suche nach günstigen Flügen und dann machen mir die Männer hier im Haus ein Strich durch die Rechnung. Neeeee wir wollen diesmal mit dem TGV fahren. Wie bitte? Mit dem Zug? Nein Mama, nicht irgendein Zug...der TGGGGVVVVVVVV! Du weiß schon so ein ganz ganz schneller. 

OK. Ich gestehe Zugfahren steht auf meiner Liste bestimmt nicht ganz oben...Entweder schnell (dann Flugzeug) oder schön (dann Roadtrip mit dem Auto) aber Zug! Na gut..also füge ich mich und suche nach Verbindungen und bin gleich mal begeistert: von München fährt der zwar auch. Aber da der Mann in Stuttgart noch zu tun hat, buche ich das Ticket ab Stuttgart. (Mein Vorschlag mit dem Auto zu fahren wurde abgeschmettert )

Donnerstag, 24. Juli 2014

nicht ohne unsere neue Strandtasche - Hanny

Wachstuch Strandtasche Holzdekor Frühstück bei Emma große Tasche
Details Schnittmuster Hanny Strandtasche Frühstück bei Emma
Da ist sie endlich.. ich kann mich noch gut an dieses Foto bei Frau Liebstes erinnern...bei mir löst das einen "haben-will"-Reflex aus... ich glaub ich war nicht die Einzige die Claudi bedrängt hat die Tasche als Ebook rauszubringen...*lach*  und da unsere letztjährige Strandtasche die Big Beach Bag zwar noch top in Schuß ist aber Frau ja gerne mal ein paar Taschen näht..musste ich die XL Variante unbedingt nähen.. Strandtaschen kann man ja nicht genug haben... 

Wie schon bei der BBB gibt es Hanny in 3 Größen..

ich kann Euch sagen..sie ist riesig...wirklich groß..also da passt wirklich locker unser 5-Personen  Strand-Entertainment-Equipment rein...und das ist nicht wenig... ich hab fürs Foto zwei große Handtücher 3 paar Schwimmflossen 3 Schnorchel 3 Tauchbrillen und noch jede Menge "Zeugs" das in der Nähe lag reingestopft..und da ist immer noch Platz!

Genäht habe ich sie innen und außen aus Wachstuch..ohne zusätzliche Innenfächer.. da die Ösen ziemlich groß waren, hab ich nur eine pro Seite..und statt des normalen Tragegurtes habe ich einen alten neonpinken Gürtel meiner Tochter vernäht..Use what you have war diesmal angesagt...

Den Baumwollstoff habe ich hinten auf das Wachstuch gelegt und ein paar Mal drum herum genäht und dann das Wachstuch ausgeschnitten... Mach ich ganz gerne...frage mich aber jedesmal ob sich das nicht ungünstig auf die Stabilität auswirkt... naja bis jetzt hält ja alles.. die Stickdatei ist übrigens von Anja Rieger... 

und das Ebook gibt es im Laufe des Tages bei ki-ba-doo... 

Herzliche Grüße *emma*

Freitag, 18. Juli 2014

ich hab mich riesig gefreut...

... als ich in der aktuellen Mollie Makes Deutschland  "Frühstück bei Emma" und "Farbenmix" entdeckt habe. 
Unser Sew Along war aber auch sooo toll... Miss you girls... 

Artikel über Frühstück bei Emma in der Mollie Makes Germany


Kennt Ihr die Mollie Makes schon? Was für eine Frage... aber falls nicht..das ist echt mal was Feines...vollgepackt mit tollen Anleitungen und Inspirationen die meine To-Do Liste immer weiter wachsen lässt... Schaut doch auch mal auf der Facebook Seite rein..

So und nu Endspurt... Noch gut 1,5 Wochen Schule und vollgepackt mit Festen, Abschiedsfeiern, Ausflügen und und und.. ich freu mich auf die Ferien... vielleicht wird das dann auch was mit meiner To-Do Liste...

Alles liebe *emma*




Samstag, 12. Juli 2014

Darf ich Euch noch ein paar Taschen zeigen??

Hier kommen noch ein paar richtig richtig tolle Taschen, von denjenigen, die leider (oder noch?) keinen Blog haben... ich danke Euch, dass ihr mir die Fotos geschickt habt..und auch die vielen lieben Mails... so mache ich dann den Taschenspieler 2 Sew Along mit diesem Post zu.

Es war toll, es war teilweise stressig, es hat unheimlich viel Spaß gemacht, es waren viele viele Mails und es war alles in allem eine richtig tolle motivierende Zeit...Danke an alle, die mitgenäht haben... 

liebe Grüße *emma*



Donnerstag, 10. Juli 2014

Das Etagereset geht an...

an Mirja...aber hallo...Mirja hat schon bei der Crossbag gewonnen und jetzt wieder...so ein Glückskind ... liebe Mirja herzlichen Glückwunsch...deine Anschrift hab ich ja..ich schick die Tage dein Päckchen los...viel Freude damit...

So das wars... ende aus vorbei??? nicht ganz ...  ein Post gibt es noch... Geduld Geduld..hier ist Schuljahresende und der Terminplaner platzt aus allen Nähten... aber ich die wundervollen Beispiele von den Mädels ohne Blog möchte ich Euch nicht vorenthalten...

liebe Grüße und bis  bald *emma*

Mittwoch, 9. Juli 2014

Zum Frühstück Stars & Punks...

Frühstück bei Emma Jogginganzug für Jungs

Leseknochen aus Jungsstoffen Dinos , Sterne
Waldorfschule Rollmäppchen selbst genäht Sterne
Greisch-Alarm im Hause... Ihr hättet die Kiddies mal sehen sollen...als Frau Jolijous Päckchen mit ihrer neusten Stoffkollektion reimgeflattert kam... Ein Bild für die Götter.... JUNGSSTOFFE !!!
natürlich können das auch Mädchen tragen..(meinte meine Tochter als sie ein Veto einlegen wollte, wer zuerst benäht wird...) .. recht hat sie!

Diesmal hat sich aber der Jüngste im Hause tierisch gefreut..denn diese Stöffchen sind  ausschließlich und exklusiv nur für ihn... Er kommt im Herbst in die Schule... und seine Wunschliste ist ja echt mal bescheiden..ich sage es ja... 3. Kind! aber da waren doch einige Wünsche.. die dank Andrea erfüllt werden konnten: 

Gewünscht schon vor Ewigkeiten einen Kuschelschlafanzug...oder ne Jogginghose..halt so richtig bequem und kuschelig... Genäht habe ich die Basic Freizeithose und Basic Longsleeve von Lillesol & Pelle. Volltreffer. Der Superstars Sweat ist soooo soooo kuschelig...und die Qualität ist auch klasse... die hat Potential zur Lieblingskuschelhose.

Auch ganz weit oben auf der Liste der Leseknochen...Seit die Schwester damals einen bekommen hat wurde immer und immer wieder gefragt, wann er denn endlich auch einen bekommt...das war ehrlich gesagt schnell erfüllt... näht man die doch in Minuten...

Obligatorisch und ganz wichtig in der Waldorfschule das Rollmäppchen. Für Wachsblöckchen und Wachsstifte.. das Rollmäppchen wird ihn viele viele Jahre begleiten und Sterne gehen doch immer...für mich quasi zeitlos... 

Alle Stoffkombis hat er ganz alleine ausgesucht.. und ist jetzt rundum glücklich..hach so dankbar die Jungs...daran merke ich, dass sie viel zu selten benäht werden... das muss sich ändern...

Die Kollektion gibts übrigens bei Swafing. Fachhändler können diese ab dem 14.7. ordern und ich denke die sind ruckzuck dann auch in den Läden...  

und jetzt ganz ehrlich...jucken Euch nicht auch die Finger bei den tollen Stoffen? Ich hab noch ein bisschen hier liegen...und werde noch ein paar Kleinigkeiten für die drei Mäuse daraus nähen... Andrea, gratuliere Du hast unseren Geschmack 1000% getroffen.... 

ganz liebe Grüße *emma*

Dienstag, 8. Juli 2014

Das Stoff & Bänderpaket geht an...

liebe Marlene, bitte schicke mir doch eine Email mit deiner Anschrift, damit sich das Päckchen auf den Weg machen kann... viel Freude damit...

liebe Grüße *emma*

PS: Die Bekanntgabe für das Etagere Bastelset kommt erst am Donnerstag..morgen gibt's mal wieder was Genähtes.. :)

Montag, 7. Juli 2014

Der Garnrollenhalter......

geht an Jana.... tadammmmmm... herzlichen Glückwunsch liebe Jana... Bitte schicke mir doch via email deine Anschrift, damit sich das Paket bald auf den Weg machen kann... Viel Freude damit.

liebe Grüße *emma*

morgen... dann die Bekanntgabe des Gewinners des Stoffpaketes... 

Freitag, 4. Juli 2014

Ihr wartet sicherlich schon auf die Bekanntgabe...

... ich versuche am Wochenende mal ein bisschen Zeit zu finden...und außerdem will ich ja noch eine Zusammenfassung schreiben..und noch die Bilder von tollen Beispielen, die Mädels/Frauen ohne Blog mir noch zugeschickt haben... und und und..

Heute und jetzt gerade nähe ich aber an einem Herzensprojekt..Ich habe mich lange mehr oder weniger davor gedrückt..denn es ist ein ganz ganz ganz besonderes Kleid und ich wusste lange nicht welchen Schnitt ich nehmen muss..und dann hab ich mich nicht wirklich getraut diesen anzuschneiden... (das hab ich jetzt getan..puhhh) es ist sozusagen von einem lieben verstorbenen Menschen ein Stoffschatz und dieses Stück Stoff voller Erinnerung.. soll zum Kleid werden...

Auch wenn es ein sehr schlichtes Kleid wird (das Unterkleid von Arwen) habe ich soviel Respekt und Ehrfurcht, dass ich mich bei jedem Schnitt, jedem Stich mich 1000% vergewissere..und noch nie hab ich so stoffsparend gearbeitet..und ich will es heute noch unbedingt fertig nähen..und es soll einfach nur perfekt sein... boah... soviel Druck hab ich mir noch nicht gemacht..und ich muss auch immerzu an dieses Schicksal denken und bin traurig..aber auch glücklich über das Vertrauen, dass diese liebe n Menschen in mich gesetzt haben... 

Habt Ihr auch schon sowas gehabt...soviel Respekt vor einer Sache? Normalerweise würde ich ja dieses Kleid echt ruckzuck nähen..aber ich bin irgendwie gehemmt...und es soll ja nichts anderes mit drauf..kein Band... nichts..umso perfekter will ich es machen... 

liebe Grüße und ein bisschen Geduld mit mir... *emma*

PS: Es hat Ihr so gut gefallen..sie hat es so feste an Ihr Herz gedrückt...ich bin dankbar und happy, dass ich für so ein Moment sorgen durfte... puhhhh...

Mittwoch, 2. Juli 2014

all time favorites... Mango Chutney

morgen kommt der Sommer wieder..und was liegt näher, als schon mal Vorbereitungen zu treffen für das obligatorische Grillen...

Mango Chutney und Hühnchen gehören für mich zusammen... und Dank Thermomix ist das mehr als ruckzuck gemacht...das Rezept funktioniert natürlich auch ohne Thermomix.

Zutaten: 

700 gr reife Mango (natürlich ohne Schale) in Stückchen geschnitten
200 gr braunen Zucker
2 Knoblauchzehen 
150 gr Zwiebeln  oder Schalotten ( ich mag Schalotten lieber..) in kleinen Würfeln..
20 gr frischen Ingwer ( bei mir darf es auch ein bisschen mehr sein..ich liebe Ingwer..)
120 gr Balsamico bianco 
1 gestrichener Teelöffel Curry 
1 gestrichener Teelöffel Salz
1 Prise Pfeffer
2 Esslöffel Wasser

Im Thermomix:

Zucker und Wasser hineingeben und 3 min / Stufe1 / 100° karamellisieren lassen 
alle anderen Zutaten dazugeben und weitere 30 min /Stufe1 / 100° 
am Schluss 3 Sekunden Stufe 4 mixen und in Gläser füllen oder in Schälchen 

Ohne Thermomix geht es natürlich auch..nur muss man dann alles vor sich hin köcheln lassen und immer wieder umrühren...einmal kurz mit dem Pürierstab .. fertig! 

Dann warte ich jetzt mal auf den Sommer der morgen kommen soll..was ja kaum zu glauben ist, da es hier gerade wieder mal durchregnet..aber die Hoffnung stirbt zuletzt...

liebe Grüße *emma*

PS: Für uns selber fülle ich das Chutney normalerweise nicht so schick ab...diese 3 Gläschen gehen aber in liebevolle Hände... ;) da sollte es dann doch ein bisschen netter aussehen...