Freitag, 22. Mai 2015

Nähpark Diermeier - Supertester Bericht: Pfaff Creative Sensation Pro mit Stickmodul

Nähmaschinentestbericht Pfaff Creative Sensation Pro
Vor dieser Maschine gebe ich zu, war ich ein bisschen eingeschüchtert. Mit aktuell 7.199 Euro (also die Pfaff creative Sensation pro plus Stickmodus) ist sie die teuerste Maschine im Test. Ich dachte mir ok..sie sieht aber echt unscheinbar aus..weit gefehlt. Sie ist gar nicht so groß...weit gefehlt..ist erstmal das Stickmodul drauf braucht man echt Platz!! 

Mein erster Eindruck: die Maschine ist schwer... 10 Kilo ist schon mal nicht so schlecht, dann kann sie mal ordentlich schnell sein und sie hüpft einen dabei nicht gleich vom Tisch. Ja... Pfaff.. also die letzte fand ich ja einen Ticken zu laut und richtige Freunde wurden wir nicht. Diesmal ist es ein bisschen anders. Ich gebe zu, das liegt aber auch daran, dass ich ja jetzt auch ein paar Funktionen kenne. Die Bedienung für die ersten Schritte alles intuitiv machbar. Toll. 

Mit  622 Zierstichen und 50 Nutzstichen bin ich total überfordert. Ich habe sie nicht alle ausprobiert. Ganz klar meine Lieblingsstiche hat sie alle einwandfrei genäht, der IDT (Integrierter Dual Transport) war immer die ganze Zeit beim Nähen drauf. Das ist schon eine tolle Sache. Also hm..ich überlege schon die ganze Zeit, ob ich an meiner Nähmaschine nicht auch den Obertransport ständig draufhaben soll. Was allerdings natürlich bei der Pfaff ne Sache von Sekunden ist. Bei meiner dauert der Umbau dann doch ein bisschen länger.

Nun was hatte ich für Erwartungen an so eine Maschine. Das sie einfach richtig gut näht, dass der Transport einwandfrei ist und das auch viele Lagen an kniffligen Stellen ohne Probleme machbar sein sollten. Also auf Baumwolle und Jersey kann ich nur sagen: 100%. Allerdings muss man bei ganz dicken Stellen langsamer nähen. Einmal hatte ich mal eine Stelle, da hat sie Stiche ausgelassen, aber wir reden hier von 4 Lagen Baumwolle 4 Lagen Vliese und noch ein RV dazwischen. Also da kann man sich wirklich nicht beschweren. 

Nach wie vor!!! und ich kann es nicht glauben... der Einfädler... entweder liegt das an mir..aber ich denke, dass muss doch eigentlich immer funktionieren... und bei der Preisklasse! Also nach wie vor: Schwachstelle - und leise ist die Maschine nicht, aber jetzt nicht so laut wie die andere Pfaff die ich hatte.

Die Stickmaschine: Gut finde ich, dass sie ruckzuck umgebaut ist. Der Lieferumfang bestand aus drei Rahmen: den 120x120, den 240x150 und den 360x200. Also ich würde sagen da bleiben keine Wünsche offen. Das Einspannen des Stoffes mit Stickvlies passt für mich. Da hatte ich schon schlechtere Maschinen. Was mich wirklich positiv überrascht hat, war die Qualität der Alphabete auf der Maschine. Ich find sie super digitalisiert und ein tolles Stickbild. Das Bedienen der Stickmaschine ist einfach - man kann aber unfassbar viel machen, was ich eigentlich nie nutze, da ich Stickdateien auch nicht verändere. Positiv aufgefallen ist mir auch, dass sie schnell stickt. Alles was ich damit gestickt habe war einwandfrei. Immer noch den Eindruck ein bisschen zu laut - aber vielleicht achte ich einfach nur ganz besonders darauf... :)

Zusammenfassung: Eine Top Maschine! Das Sticken war toll mit dieser Maschine, das Nähen auch. Helles Display und heller Arbeitsplatz.. vom Licht her für mich in Ordnung. Der Umbau ist wirklich unkompliziert und obwohl ich keine Kombi Maschinen mag, finde ich es bei dieser hier durchaus ne Überlegung wert.  

Trotzdem wäre diese Maschine für meine Bedürfnisse einfach zu viel. Die ganzen Features würde ich nie im Leben ausnutzen. Man kann fantastische Dinge mit dieser Maschine machen, alleine das Kombinieren verschiedener Stiche - eher vom Gefühl her was für Quilter. An der Maschine hatte ich bis auf den Einfädler nichts was für mich ein NO-GO gewesen wäre. Aber der Preis ist natürlich schon eine Nummer! Aber am Ende habe ich doch meinen Frieden mit Pfaff gemacht. Aber es ist nicht so einfach immer objektiv an diese Tests ranzugehen. Natürlich versucht man es..aber unbewusst hat man ja schon so seine Marken mit denen man besser zurecht kommt. Da ich vor der Supertester Zeit nie mit Pfaff genäht hatte war die erste Umstellung schon groß für mich. Jetzt bei der 2. Pfaff merke ich schon, das viele Dinge auch intuitiver laufen und somit automatisch für mich komfortabler sind.

Zum Schluss kann ich nur sagen, das ich mir diese Maschine wohl nur kaufen würde, wenn ich auch wirklich viele Ihrer Features auch nutzen würde. Denn diese Maschine kann schon einiges und es wäre doch schade, wenn man das nicht auskosten könnte. Für meine Bedürfnisse einfach zuviel... Trotzdem 4,5 von 5  Sternen (der Einfädler!! hihi) 

liebe Grüße *emma*

PS: Die Supertester Aktion ist ein Produkttest im Zusammenarbeit mit der Fa. Nähpark Diermeier - mehr Infos zu der Aktion findet Ihr hier auf meiner Nähmaschinentestseite...








Kommentare:

  1. Hallo Emma, genau das ist so eine Problem: die ordentliche "Hausnummer" vom Preis. Ich finde es wirklich schade, dass ihr solche Maschinen zum Testen bekommt. Ich hätte mir ehrlich gesagt eher gewünscht, dass man Euch zusätzlich noch eine Preisklasse tiefer, die Pfaff 4,5 mal zum Testen überlässt. Denn der Preis ist mit 3800- 4000,-€ zwar auch noch sehr, sehr hoch (was aber von der Qualität her gerechtfertigt ist für bestimmte Arten von Maschinen) aber etwas leichter machbarer als die extrem teure. Ich bin auf der Suche nach einer neuen Stickmaschine, es muss aber eine Paff sein, weil ich ganz viele alte Stickbilder, um nicht zusagen alle von den Pfaff Disketten habe, aber leider in "hus" Format und die gehen nur mit Pfaff, umwandeln klappt nicht und die Stickdateien sind einfach nur ein Traum, also wirklich nur mit Pfaff dann möglich. Meine jetzige Pfaff habe ich gebraucht bekommen und da waren die Stickis auf CD dabei, aber leider stickt sie nicht die Qualität wie sie sollte- Altersschwäche, meistens Fadensalat kurz vor Schluss :) Daher wäre es wirklich klasse gewesen, die "Mittelklasse" mal von Euch testen zu lassen, weil ich mit dem Modell liebäugel und solche Testberichte wirklich richtig klasse finde. Aber man kann ja nicht alles haben und da ich nicht an so einen tollen Testbericht komme, konnte ich mich bisher einfach nicht zum Kauf entschließen- würde zwar noch etwas dauern, aber solche Testbereicht sind doch sehr hilfreich bei bestimmten Kaufentscheidungen :) Viel Spaß weiterhin beim Nähen und DANKE für deine tollen Testberichte :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sissi,
      ich wollte dir nur sagen, dass meine Singer (Futura) - Stickmaschine die aber an den Laptop angeschlossen wird - auch "hus-Format" sticken kann ;-) Bin auch sehr zufrieden mit ihr. Liebe Grüße Veronika

      Löschen

Ohne Euer Feedback macht bloggen nur halb soviel Spaß - DANKE für all die lieben Kommentare