Sonntag, 23. August 2015

mit Kindern in Rom unterwegs Tag 2 - ein Abenteuer einer Mutter

Innenansicht Pantheon Mit Kindern in Rom unterwegs 2. Tag Frühstück bei Emma
Waren wir bisher bei allen Reisen schon vorab mit Tickets und Eintrittskarten oder Pässen eingedeckt, ist es bei dieser Reise nach Rom gar nicht nötig. Ein MUST HAVE bei jeder unserer Familienreisen ist allerdings der Lonely Planet *Reiseführer. Vorab habe ich den Kinder diesen Reiseführer geschenkt..den hatten wir schon für New York und er kommt bei den Kindern immer noch gut an. "Für Eltern verboten - der cool verrückte Reiseführer*" ist aber auch schon ein toller Titel. Ich muss heute noch grinsen, wie die Diskussionen hochkochten wer sich nun traut, die Hand in die Bocca della verita zu stecken - werden doch dann die Lügner enttarnt. Tja ich kann nur sagen sie haben sich über Ihre Lügen große Gedanken gemacht.. ob jetzt Notlügen auch zählen??? ;) süß..

Vor Abreise nach Rom,  haben wir uns erkundigt und es ist so, das Kinder unter 18 Jahren keinen Eintritt bezahlen für  das Kolosseum, Palatin und Forum. Klasse oder? Wenn das mal nicht familienfreundlich ist. Der Eintritt ins  Kolosseum ist übrigens am ersten Sonntag des Monats kostenlos.

Anfangs haben wir uns überlegt, ob wir mit dem Linienbus zum Kolosseum fahren sollten aber da Nationalfeiertag war und alles eh vollgestopft war, haben wir uns einfach zu Fuß aufgemacht. 20 Minuten später waren wir quasi mit tausenden anderen Menschen gleichzeitig vor Ort.
Blick auf das Colosseum in rom - als Familie in Rom unterwegs mit Kindern Frühstück bei Emma


Da bekanntlich die Schlange an der Kasse des Kolosseum am Längsten ist, beginne wir unsere Tour an diesem Tag natürlich am Eingang des Palatins. Keine 2 Minuten angestanden und die Eintrittskarten sind ja für alle 3 Sehenswürdigkeiten. Gemütlich auf dem Hügel rumzulaufen die Gärten zu betrachten sich vorzustellen wie es hier wohl ausgesehen hat und immer mal wieder aus dem Reiseführer die ein oder andere Geschichte dazu hören. Den Audioguide haben wir uns auf jeden Fall besorgt. Das blöde ist nur, dass man ihn auch wieder am Eingang des Palatins abgeben muss. So sind wir nach dem Besuch des Palatins nahtlos ins Forum gelaufen und dann aber auf einem kurzen Weg wieder zurück (ob die Audioguides zu empfehlen sind - ich finde schon, den so ausführlich gibt es kein Reiseführer wieder und auch wenn man einiges überspringt ist es doch schön genauer zu wissen was man sich gerade anschaut. 
Spaziergang auf dem Palatin in Rom - Rom mit Kindern Frühstück bei Emma



Rom mit Kindern im Forum Romanum

Blick auf das Colosseum vom Forum Romanum mit Kindern in Rom unterwegs Frühstück bei Emma
Aber machen wir uns nichts vor..so schön für uns Erwachsene die Ruhe und Stille im Palatin ist und so faszinierend das Forum auch für uns sein mag. Am allerwichtigsten und spannendsten ist und bleibt das Kolosseum für die Kinder. Na dann an der Schlange vorbei direkt hinein ins Getümmel.
Blick auf das Colosseum in Rom - mit Kindern in Rom unterwegs - Frühstück bei Emma

Spaziergang um das Colosseum in Rom - mit Kindern in Rom unterwegs Frühstück bei Emma
Auch im inneren findet man durchaus auch Stille und schöne Ausblicke. Ich persönlich finde Menschenmassen ja nicht wirklich gut. Aber ich muss sagen, es war zu keinem Zeitpunkt irgendwo so voll, dass ich mich unwohl gefühlt habe. 
Mit Kindern im Colosseum in Rom - Rom mit Kindern - Frühstück bei Emma
Innenansicht Colosseum in Rom - Frühstück bei Emma - mit Kindern in Rom unterwegs
Nach so einem Marathon hatten wir ordentlich Hunger und haben allerdings auch keine Geduld  und Kraft zu der nächsten Restaurant Empfehlung aus dem Reiseführer zu laufen. So sind wir einfach gegenüber in ein Restaurant. Kann ich nicht wirklich empfehlen. Die Pizza war ok aber nicht wirklich der Renner - den Touristenpreis haben wir aber gerne bezahlt, waren wir doch schon ziemlich geschafft. Als wir dann nach dem Essen um die Ecke gelaufen sind und 200 m den Berg hoch haben wir eine ziemlich kleine nette Bar/Restaurant entdeckt. Eigentlich wollten wir nur im Schatten irgendwie den Weg zum Bus gehen..und das wäre unser Restaurant gewesen. 

Nach kurzer Busfahrt und ein Stunde ausruhen im Apartment kam der große Hunger wieder und so machten wir uns abends auf den Weg nach Trastevere. Fährt doch die Straßenbahn um die Ecke mit nur zwei Haltestellen direkt hin. Ich sag ja die Lage des Apartments war einfach spitze. Nach kleinem Spaziergang durch die Gassen und Besuch der schönen Kirche Santa Maria de Trastevere (anscheinend die älteste Marienkirche in Rom und wunderwunderwunderschön) sind wir ein bisschen abseits der Touristenströme in einem wundervollem kleinen italienischen Restaurant gelandet.

Mit Kindern in Rom - Besuch von Kirchen - Santa Maria Trastevere - mit Kindern in Rom unterwegs


RESTAURANT TIP FÜR FAMILIEN MIT KINDERN IN TRASTEVERE ROM

Das Il Conte de Montecristo (Vicolo del Bologna 87) war wirklich ein kulinarisches Erlebnis. In einer Nebengasse ohne das 100erte von Menschen dicht an einem vorbeispazieren liegt das Restaurant ein paar Tische zum draussen sitzen und die leckersten Spaghetti Vongole die ich in Rom gegessen habe. 
Antipasti und Restauranttip für Rom Trastevere für Familien mit Kindern - Frühstück bei Emma
Schwertfisch, Bruschetta, Antipasti, Dolci. Das volle Programm. Ich konnte und wollte eigentlich nicht wirklich aufstehen. So lecker und schön und gemütlich war es. Rom und das dolce far niente. Da könnte ich mich dran gewöhnen. Mit Kindern in Rom unterwegs zu sein ist wirklich eine Wohltat. Italiener sind einfach kinderlieb. Familien mit 3 Kindern wie wir eine sind, gibt es wohl auch immer weniger und umso schöner .. die bella familia.. und die Komplimente und Sonderwünsche die man als Familie erfährt. Sind mancherorts Kinder nicht so gerne gesehen haben wir in Rom die Erfahrung gemacht das man mit Kindern überall wirklich herzlich willkommen ist. 
Trastevere Gasse - Restaurantsuche in Rom - mit Kindern in Rom unterwegs - Frühstück bei Emma
Was für ein schöner 2. Tag in Rom. Glücklich, pappsatt und saumüde fallen wir alle ins Bett. Die Tage dann weiter mit unseren Rom-Tagebuch. 

Herzliche Grüße *emma*

mit Kindern in Rom unterwegs - Tag 2 - erschien zuerst auf Frühstück bei Emma 

* hier handelt es sich um einen Amazon Partner Link. d.h. wenn ihr auf meine Empfehlung dieses Produkt kauft (über diesen Link) bekomme ich einen kleinen Bonus (ein paar Cent). Ihr zahlt natürlich für das Produkt keinen Cent mehr...

Mit Kindern in Rom Tag 1 - hier entlang!
Mit Kindern in Rom Tag 3 - hier entlang!

Kommentare:

  1. Ein schöner Beitrag, der Lust aufs Reisen und Entdecken macht. Ich war vor viiiielen Jahren in Rom und ich hatte auch mächtig "Bammel", meine Hand in den Mund der Wahrheit zu stecken. ;-) Schöne Erinnerung werden wach gerufen! Nicht nur an meine Erlebnisse in der ewigen Stadt, mit Freude denke ich auch an den großartigen Film "Ein Herz und eine Krone", den ich ganz vergessen habe, in die Liste meiner Lieblingsfilme mit aufzunehmen. Tztztz... ♥

    Sonnige Sonntagsgrüße
    Anni

    AntwortenLöschen
  2. Rom ist eine wundervolle Stadt und bietet auch viel für wissbegierige Kinder, ich erinnere mich immer noch gerne an diesen schönen Urlaub zurück. Meine 5 jährige Prinzessin war nicht mehr zu halten und hielt locker 3 Tage Besichtigungtour aus :)
    GLG
    Bine

    AntwortenLöschen
  3. Irgendwann werde ich da auch mal hin fahren!!!!
    GLG Dany

    AntwortenLöschen
  4. Danke für den schönen Reisebericht! Ich war vor drei Wochen erst da (das erste Mal seit neun Jahren wieder) und darf im November gleich wieder für ein paar Tage dort weilen. Wie schön das war, die Stadt zu verlassen und zu wissen, dass ich so bald wiederkomme... :-) Rom hat einfach einen ganz besonderen Flair, den du total schön eingefangen hast mit deinen Bildern und Worten!

    Lieber Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen

Ohne Euer Feedback macht bloggen nur halb soviel Spaß - DANKE für all die lieben Kommentare