Samstag, 13. Februar 2016

Das mache ich abends... ein Besuch im Kinderkunsthaus München

Frühstück bei Emma kreativ unterwegs in München
Ich kenne viele tolle Frauen. Viele kreative und kluge und witzige Frauen. Eine davon ist Svenja. Ich bin sicher, ihr kennt Sie oder Ihren Blog: meine Svenja. Genau und Svenja treffe ich mal mehr oder weniger regelmässig im Supermarkt, beim Breakdance oder bei anderen Freundinnen - sprich wir laufen uns einfach immer wieder über den Weg. Ich freue mich jedes mal sehr und wir halten meistens auch ein kurzer Plausch. Und bei einer dieser Gelegenheiten hat sie mir vom Kinderkunsthaus erzählt.

Kinderkunsthaus kannte ich natürlich. Wer kennt das nicht, wenn man Kinder hat und in München wohnt. Ja aber was ich nicht kannte: Das Arthouse Programm. Und weil es sich so toll angehört hat, haben wir uns gleich mal für den nächsten Arthouse Abend angemeldet. Und weil ich es dort so toll fand, möchte ich Euch einfach davon erzählen:

Jeden ersten Donnerstag im Monat öffnet sich das Kinderkunsthaus für uns Große. Ich war mit Svenja und Carolin dort. Das Thema war Gaultier. Und wir durften dort einfach unserer  Kreativität freien Lauf lassen. Zeichnen, Schmuckherstellen und wie für mich gemacht, eine Nähwerkstatt. Dort habe ich mich dann an ein Täschchen gewagt. Nette Gespräche geführt und mich im Zeichnen versucht. 
frühstück bei emma unterwegs in München - Tips für den Abend

Wunderschöne Bücher  entdeckt und einen leckeren Wein getrunken. Es war ein netter, sehr lustiger und kreativer Abend. Und wenn Ihr in München wohnt oder in der Nähe, schaut echt mal vorbei. Ich werde auf jeden Fall öfter reinschauen und wer weiss, vielleicht trifft man sich dort? Dann gebt mir  Bescheid...

Das Kinderkunsthaus ist übrigens eine gemeinnützige GmbH und wirklich ein ganz besonderer Ort für Kinder und auch Erwachsene in München. Und habt Ihr auch so tolle gemeinnützige Institutionen in Eurer Stadt? Mehr davon brauchen wir...

Herzliche Grüße *emma*


Kommentare:

  1. Hier in Köln gibt es, gefördert auch von der Museumspädagogischen Gesellschaft, in der ich Mitglied bin, seit Jahr & Tag Kurse & Workshops in sämtlichen Museen nur für Kinder, für Kinder mit ihren Erwachsenen, nur für Erwachsene. Mein schönster war der Kurs mit meiner damals fünfj. Tochter zu mittelalterlichen Krippendarstellungen und ein Siebdruckkurs mit der erw. Tochter.
    Es ist der beste Weg, Kinder an Museen, Kunst & Kultur heranzuführen, so meine Erfahrung.-
    Die Gaultier-Ausstellung habe ich nun verpasst. Aber: München, ich komme!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Emma,
    das hört sich so schön an. In Münster gibt es am Pablo Picasso Museum ähnlich Projekte aber nicht so umfangreich ;). Ich war in der munic fabric start Woch in München und ich habe die Zeit genutzt um in die Gaultier Austellung zu gehen, das war grandios!!! Ich hoffe wir sehen uns auch mal wieder. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße, fühl dich geherzt...
    Michaela

    AntwortenLöschen

Ohne Euer Feedback macht bloggen nur halb soviel Spaß - DANKE für all die lieben Kommentare